Erledigt? Erledigt!

Ja, was denn nun? Sind wir fertig? Ich schon! Mit den Nerven. Einen großen Vorteil von Oscarlotta haben wir uns mit Big Fix und Boxi ja zunichte gemacht. Wir müssen jetzt wieder “Koffer” packen! Bei Oscarlotta konnten wir uns sicher sein, dass wir alles Notwendige (allerdings auch viel Überflüssiges, was sich halt im Laufe der Jahre so angesammelt hat) dabei haben – und sei es in der hintersten Ecke der Heckgarage und auch wenn wir oft fluchen, weil wir nicht finden was wir suchen. Jetzt überlegen wir schon seit Tagen, was umziehen muss. Küchenutensilien etc. hatte Uschi schon im Winter aussortiert nach dem Motto “Aus eins mach zwei”, was noch fehlte, haben wir neu gekauft. Aber alles kann man ja nicht doppelt haben, vor allem der ganze Computer- und Handykrempel muss jeweils dort sein, wo wir auch sind. Ich werde nie vergessen, wie 2013 vor unserer Nordamerikareise bei der Durchleuchtung beim Check-In mein Bordgepäck mit Kabeln, ext. Festplatten, USB-Sticks usw. ganz besonderes Interesse erweckte. Ich erinnere, dass meine Mutter früher vor ihren Wohnwagenurlauben schon Tage vorher alles, was sie nicht vergessen wollte, auf ihrer Schlafzimmerkommode stapelte. Damals fand ich das albern. Jetzt sieht es bei uns genauso aus, mit dem Unterschied, dass wir keine Kommode haben! Vieles kann erst am Abfahrtag rüber, weil es noch gebraucht wird. Mich stresst das, Uschi nicht.

Unsere Abreise hat sich um ein paar Tage verzögert, da ich noch ein paar Kontrolluntersuchungen absolvieren musste. Es ging mir ein paar Tage nicht gut und als ich meinem Hausarzt die Symptome schilderte, fragte er mich, ob ich irgendwo sauber gemacht hätte, wo Mäuse sind. Sauber gemacht nicht, aber ich habe eine Maus beerdigt! Sein Verdacht war eine Infektion mit dem Hanta-Virus. Ich hatte die Maus mit Gartenhandschuhen und Küchenpapier angefasst, aber die Ansteckung erfolgt in erster Linie über die Atemwege, selbst dann, wenn die Maus gar nicht mehr da ist. Wenn man da saubermache, z. B. in einem Abstellraum oder auf Dachböden, wo sich Mäuse aufhalten, solle man unbedingt einen angefeuchteten Mundschutz tragen. Die Blutuntersuchung dauerte fast eine Woche, das Ergebnis war negativ. Sicher kann ich froh darüber sein, weil die Erkrankung nicht ohne ist, aber jetzt weiß ich immer noch nicht, was mit mir los war. Auf jeden Fall können wir jetzt aber starten und tun das morgen (Sonntag).

Unser bei der Übernahme ziemlich staubiger Motorraum blitzt dank Uschi, die Notsitzabteilung unseres 1 1/2-Kabiners ist wie vorgesehen zum ansonsten nicht vorhandenen Stauraum für größere Gerätschaften umfunktioniert worden. Über die Staumöglichkeiten in unserer Box sind wir sehr angenehm überrascht, allerdings war die Entscheidung für die optionalen Alkovenschränke, unsere Kleidungsstücke betreffend, ausschlaggebend dafür, dass wir insgesamt in unseren Staufächern immer noch leere Bereiche haben.
Motorraum vorherMotorraum nachherPackraumPackraum
Heute haben wir dann auch zum ersten Mal versucht, unsere Fahrräder auf den Träger zu hieven. Wir wollten ja eigentlich nie wieder einen Fahrradträger haben, der so hoch sitzt! Kriegen wir die Räder ohne Leiter so hoch gehoben? Wir können doch nicht auch noch eine Leiter mitnehmen. Unser winterliches Fitnesstraining machte sich bemerkbar und sofort im ersten Anlauf klappte es! Ein Befestigungsarm musste von links nach oben verändert werden, nur dafür brauchten wir dann eine Leiter. Sieht sehr lustig aus, wie unsere Räder da oben schweben!

FahrradträgerFahrradträgerFahrradträgerFahrradträger

AlkovenvorhangAch ja, unseren fertigen Alkovenvorhang wollten wir euch ja noch zeigen: Alkovenvorhang Big Fix und Boxi als KissenAlkovenvorhang
Die hübschen Kissen haben wir uns übrigens in der KraichgauPerle in Bad Schönborn besticken lassen.

written by Ingrid
photos taken with iPhone

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..